Home         Speisen         Getränke         Kuchen & Torten         Eiskarte         Kontakt          Reservierung   
   

Geschichte

Kleine Geschichte der oberen Mühle und des Mühlencafe.
 
Das Mühlencafe steht an historischem Ort und erinnert mit seinem Namen an die lange Tradition einer Mühle an dieser Stelle.
Diese Mühle wird in einer Aufstellung über die Schweinsrechte der einzelnen Hofstätten im Denzlinger Urbar von 1521 genannt. Dort heißt es: „Item die Obere Mille, zwey Recht“. Die Mühle war demnach damals Teil einer Hofstätte und nur ein saisonaler Nebenerwerb. Der Name des Müllers ist nicht überliefert. Im 30-jährigen Krieg ist die Mühle vermutlich, wie die meisten Gebäude des Ortes, beim großen Brand im April 1635 zerstört worden. Wir hören erstmals wieder 1688 von ihr. Der Müller Mathias Gießin wird mit der Herrschaftlichen Erblehenmühle im oberen Langendenzlingen belehnt. Dies ist, bis auf eine ganz kurze Unterbrechung, der Beginn einer jahrhundertelangen Müllertradition der Familie Giese auf dieser Mühle.
   
Im Jahr 1752, der Müller Jacob Giese war in finanzieller Not, verkaufte er die Mühle an den Denzlinger Beat Scherberger. Dabei hatte er nicht die Genehmigung der Herrschaft eingeholt, was bei einer Erblehenmühle zwingend war. 1755 erstreitet die Witwe des Verkäufers die Mühle für ihre Kinder wieder zurück. Es wird ein neuer Erblehensbrief auf den noch minderjährigen Sohn Matthias Gyßin ausgestellt.

Über lange Jahre bleibt die Familie Gyßin/Giese danach weiter im Besitz der oberen Mühle, Hauptstr. 146. Der Müller- und Bäcker-meister Matthias Giese (1838-1917) erweitert dann den Mühlen-betrieb um eine Bäckerei und fortan wird der Betrieb im Volksmund „s’Giesibecke“ genannt. Als die Erbin Erna Katharina Giese 1927 den Müllermeister Joseph Trenkle heiratet und dieser den Betrieb weiterführt, wurde aus „s’Giesibecke“ dann „s’Trenklibecke“. Deren Sohn Theo Trenkle musste 1973 den Mahlbetrieb einstellen. Das Gebäude wurde, unter Beibehaltung der Bäckerei, zum Mühlencafe umgebaut. Nach mehrfachem Wechsel und zuletzt Stilllegung, hat die Familie Casu den Gebäudeteil erworben und nach umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten im Dezember 2010 das „Mühlencafe“ neu eröffnet.
 
 
Home Speisen Getränke Kontakt
Das Mühlencafé  »
Geschichte »
Reservierung »
  Frühstück »
Frühstücksbuffet »
Mittagstisch »
Vesper »
Kuchen & Torten »
Eisbecher »
  Kaffeespezialitäten »
Teegenuss »
Cioccolato »
Alkoholische Getränke »
Alkoholfreies »
  Kontakt »
Wegweiser »
Impressum »
 
© Copyright 2016 Mülencafe Denzlingen - Valeria Ortner   /   Design creatif-web